Über mich...


Mein Name ist Christine Grieser-Beller. Ich lebe zusammen mit meinen 3 Kindern in einem Einfamilienhaus mit Garten der zum Spielen einlädt.
Erlernt habe ich den Beruf der Bürokauffrau. In diesem habe ich auch bis 2013 erfolgreich gearbeitet.
Meine Leidenschaft ist die Natur und der Sport. Am liebsten in Verbindung miteinander, also Bewegung in der Natur.
Ich bin ehrenamtlich in der katholischen Kirche in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Dort betreue ich auch eine Mutter-Kind-Gruppe.
 
Wie kam ich dazu als Tagesmutter zu arbeiten?

Im Dezember 2013 kam mein Nesthäkchen auf die Welt und stellte mein Leben auf den Kopf. Ich beschloss mein berufliches Dasein komplett zu verändern. Ich merkte lange zuvor, dass ich hier nicht „alt“ werden wollte, aber nun hatte ich auch den Mut dazu es zu verändern. Ich las eine Anzeige vom Tageselternverein Winnenden und wusste sofort: Das ist es!
Durch den Qualifizierungskurs zur Tagesmutter bestätigte sich mein Gedanke, meine Liebe zu Kindern zum Beruf zu machen.
Gesagt, getan...
Um den gesetzlich geregelten Anforderungen gerecht zu werden und eine gute Betreuung anbieten zu können habe ich an der Basisschulung teilgenommen. Die Basisschulung umfasst 160 UE, ich nehme laufend an weiteren Fortbildungsmaßnahmen teil.
Zwei- bis dreimal im Jahr nehme ich an einer fachlichen Fortbildung zu verschieden Themen teil. Alle 2 Jahre besuche ich einen Erste Hilfe Kurs für Kinder.

Meine Qualifikationen....